MyRowing

Heimtrainer Verbindung

  • Ursache: Das Rudergerät hat Probleme, wenn die Konsole im Standby ist, eine neue Verbindung aufzubauen. Wenn jetzt über einen Tastendruck an der Konsole, das Gerät aufgeweckt wird, kann es sein, das die Konsole auf „Nur Konsolen-Betrieb“ umschaltet. Dann ist ggf. auch keine Verbindung möglich.
  • Abhilfe: Rudergerät für 1 Min. vom Stromnetz trennen. Nach Wiedereinschalten bitte keine Taste drücken, sondern einen Verbindungsaufbau versuchen.
  • Ursache: Nach dem Einschalten von Bluetooth am Smartphone, sucht Android nach Geräten in der Nähe. Dies verhindert oft eine stabile Verbindung, da sehr viele System Ressourcen verbraucht werden und MyRowing, dann Befehle nicht in einer bestimmten Zeit an das Rudergerät schicken kann.
  • Abhilfe: BT einschalten und ca. 1 Min. warten.
  • Ursache: Die „BluetoothLE Suche“ benötigt den Standort auf AN.
  • Hintergrund: Ab Android 6 ist das Suchen nach BluetoothLE Geräten in den Standort mit Integriert worden.
  • Ursache: Die „BluetoothLE Suche“ benötigt den Standort auf AN und GPS.
  • Hintergrund: Bei manche Android Geräte ist die Implementation der „BluetoothLE Suche“ nicht nach Google Standard. Da Funktioniert die Suche nur mit „GPS An“
  • Ursache: Das Rudergerät wurde in den Android Bluetooth Einstellungen gekoppelt.
  • Hintergrund: Diese Kopplung verhindert, dass das Rudergerät von der „BluetoothLE Suche“ gefunden wird, bzw. die Verbindung wird von Android belegt und kann von anderen App’s nicht verwendet werden.
  • Abhilfe: Diese Kopplung aufheben.
  • Verbindungstest mit einer anderen BT App. z.B.: BTLEScanner
  • Hintergrund: Es geht bei diesem Test nur darum, ob das Gerät, eine BTle-Schnittstelle hat und sich das Smartphone/Tablet mit dieser Verbinden kann. Es findet keine Kommunikation über diese App mit dem Heimtrainer statt.
  • Steht die Konsole auf „U0“? (In anderen „Ux“ Auswahlen geht es nicht immer)
  • War das Rudergerät vorher (> 1 Min.) Strom los geschalten? (Die Konsole hat Probleme aus dem Standby eine Verbindung auf zu bauen oder sich bei einem BT-Scan zu melden)
  • KEINE Taste  nach dem Einschalten drücken! (sobald eine Taste gedrückt wird, geht die Konsole in „nur Konsolen Betrieb“ und meldet sich auch nicht immer)
  • Aufwecken mit einer Taste aus dem Standby ist natürlich auch schlecht. Am besten ausstrecken und einstecken, dann ein Verbindungsaufbau versuchen.
  • Wie gut klappt die Verbindung mit der original App eHealth? (Mit der App sollte es eigentlich Funktionieren)

Herzfrequenzmessung

In MyRowing können drei Arten von Herzfrequenzmessgeräten verwendet werden.

Die Herzfrequenzmessgeräte werden in den „Einstellungen“ verwaltet.


Variante 1: Herzfrequenz via Heimtrainer (Sensoren am Heimtrainer oder ein Brustgurt der mit dem Heimtrainer verbunden ist)

Herzfrequenz via Heimtrainer (Sensoren am Heimtrainer oder mit dem Heimtrainer verbundenen Brustgurt).

Diese Version ist die häufigste Art der Messung. Der Puls wird über einen Brustgurt, der mit dem Rudergerät verbunden ist empfangen. Der Puls, der gemessen wird, wird im Protokoll mit den anderen Daten zu MyRowing übertragen.

Funktionsweise (Beispiel anhand MyHomeFIT)

F.A.Q.:

  • Mein Brustgurt hat Verbindungsabbrüche zum Rudergerät
    • Ursache: Das Smartphone verdeckt den Empfänger in der Konsole bzw. stört die Übertragung.
    • Abhilfe: Smartphone neben das Rudergerät legen.
  • Meine Herzfrequenz zeigt falsche Werte an
    • Ursache: Das Smartphone verdeckt den Empfänger in der Konsole bzw. stört die Übertragung.
    • Abhilfe: Smartphone neben das Rudergerät legen.
  • Ich kann meinen Brustgurt nicht in MyRowing verbinden, obwohl er sich mit dem Heimtrainer verbindet
    • Diese Art von Brustgurt wird weiterhin mit dem Rudergerät verbunden. Der Heimtrainer übermittelt dann die Herzfrequenzdaten an MyRowing.

Variante 2: Herzfrequenz direkt von einem Herzfrequenzmessgerät, welches per ANT+ mit dem Smartphone / Tablett verbunden ist.

Grundvoraussetzung: Das Smartphon / Tablett unterstützt ANT+  (ANT+ Tester)

Die Herzfrequenz wird von einem Brustgurt mit ANT+ aufgenommen und gem. dem ANT+ Standard übertragen. Dieser Brustgurt muss vorab mit MyRowing gekoppelt werden. (Einstellungen -> Geräte Verbindungen) 

Im Betriebsmodus „Programme“ muss unter „Pulsmessgeräten“ „ANT+“ ausgewählt werden.

Ist diese Variante als Standard-Auswahl gewünscht, so kann dies unter den Benutzer Einstellungen -> Herzfrequenzmessgeräte -> Herzfrequenzmessgerät vorbelegt werden. (Diese Vorauswahl gilt auch für Quickstart)

Funktionsweise (Beispiel anhand MyHomeFIT)

F.A.Q.:

  • Grundvoraussetzung: Das Smartphone/Tablet unterstützt „ANT+“. 
    • Du kannst dies mit dieser App überprüfen. ANT Tester
  • Ich habe eine Garmin Uhr (Vivoactive 3…), bekomme aber keine Verbindung
    • Aktiviere „Senden der Herzfrequenz“ an deiner Uhr. (Garmin Anleitung: VivoActive 3, VivoSmart) Jetzt kannst du die Uhr mit MyHomeFIT verbinden. Gehe dazu in deine Benutzereinstellungen unter „Herzfrequenz Einstellungen“ und wähle „ANT+ Gerät verbinden“. Jetzt wird dir die Uhr angezeigt (Vielleicht nur eine Nummer als Name). Sollte die Uhr nicht gefunden werden, dann sendet die Uhr keine Daten. (Die Uhr sendet nur im  „Workout Modus“ ).

Variante 3: Herzfrequenz direkt von einem Herzfrequenzmessgerät, welches per Bluetooth Low Energy mit dem Smartphone / Tablett verbunden ist

Die Herzfrequenz wird von einem Brustgurt mit Bluetooth Low Energy, übertragen. Der Brustgurt muss vorab mit MyRowing gekoppelt werden (Einstellungen -> Geräte Verbindungen) .

Im Betriebsmodus „Programme“ muss bei „Pulsmessgeräten“ „BT“ ausgewählt werden.

Ist diese Variante als Standard-Auswahl gewünscht, so kann dies unter Benutzer Einstellungen -> Herzfrequenzmessgeräte -> Herzfrequenzmessgerät vorbelegt werden (Diese Vorauswahl gilt auch für Quickstart).

Funktionsweise (Beispiel anhand MyHomeFIT)

F.A.Q.:

  • Grundvoraussetzung: Das BT Gerät unterstützt den „Heart Rate“ Service
    • Du kannst dies mit dieser App überprüfen: nrf Connect
    • Wenn dein BT Gerät dieses Service unterstützt, dann sieht das ungefähr so aus. (Rot eingerahmter Service muss vorhanden sein)