Heimtrainer Einstellungen

Grundeinstellungen

  1. Rundenlänge (Alle Geräte)
  2. Alternative Protokollsteuerung (Laufbänder iConsole V2)
    • Diese Alternative Protokollsteuerung nutzt eine andere Art der Steuerung des Laufbandes. Diese hat aber keinen Einfluss auf die Workout Werte die vom Gerät kommen.
  3. Laufband Hochlaufzeit (Laufbänder)
    • Durch diese Zeit wird beim Start verhindert, dass das Programm durch Werte des Laufbandes verändert wird. Veränderungen der Geschwindigkeit/Steigung am Laufband (Geräteabhängig) haben keinen Einfluss und werden durch MyHomeFIT sofort überschrieben.
    • Sollte das Laufband beim Start, seine Zielgeschwindigkeit nicht erreichen, kann durch verlängern dieser Zeit, hat MyHomeFIT länger die volle Kontrolle.

Erweiterte Einstellungen

  1. Kalorienberechnung (Alle Geräte)
    • MyHomeFIT berechnet die Kalorien anhand der Herzfrequenz, Körpergröße und Gewicht. Die Berechnung des Kalorienverbrauchs verwendet die Gleichungen aus einer Studie von Keytel et al. (2005)
    • Wenn kein Herzfrequenzmesser verwendet wird, oder keine Daten vom Herzfrequenzmesser empfangen werden, wird die eingestellte Herzfrequenz verwendet. Diese wird dann als Basis für die Kalorienberechnung verwendet. Dadurch leidet aber die Genauigkeit des Kalorienwertes.
  2. Geschwindigkeit über Leistung berechnen (Alle Ergometer und Speed Bikes, die Wattanzeige haben)
    • Die Geschwindigkeit wird über die Leistung des Heimtrainers berechnet. (Watt)
    • Es wird die Formel von www.kreuzotter.de verwendet.
  3. Distanz Berechnung über U/min (Alle Geräte die eine U/min haben)
    • Die Distanz wird auf Basis der U/min berechnet.
    • Sinnvoll bei Heimtrainern, die ihre Distanz in 100m Schritten senden.
    • MyHomeFIT kann die Distanz aus einem Workout mit diesem Hometrainer berechnen.
      • Anleitung
      • Kurzanleitung: Über den Button "Generieren" kann ein Workout ausgewählt werden, bei dem MyHomeFIT anhand der Distanz und der gemachten U/Min, die Distanz für EINE Umdrehung berechnet. Das Workout das Ausgewählt wird, sollte ohne eine Verbesserung gemacht worden sein. Je länger das Workout ist, desto genauer wird die berechneter Wert.
  4. Distanz Berechnung über Geschwindigkeit (Alle Geräte die eine Geschwindigkeitsanzeige haben)
    • Die Distanz wird auf Basis der Geschwindigkeit berechnet.
    • Sinnvoll bei Heimtrainern, die ihre Distanz in 100m Schritten senden.
    • Kann ungenau sein, da die Geschwindigkeit oft nur 1 oder 2 Stellen nach dem Komma hat!
  5. Prozent Reduzierung (Crosstrainer, Speed Bikes)
    • Die Geschwindigkeit und Distanz wird auf einen Prozentwert reduziert.
    • Beispiel: Die Eingabe des Wertes '44%' reduziert die 25 km/h 'Crosstrainer – Geschwindigkeit' auf ein 'Lauftempo' in Höhe von 11 km/h.
    • Möglichkeit um den Crosstrainer auf das Joggen an zu passen
  6. Schlag Länge (Rudergeräte)
    • Die Distanz wird dann mit dieser Meter Zahl berechnet
    • Es wird die Schlaglänge auf addiert.
    • Dynamische Erhöhung der Schlaglänge (Es wird noch zusätzlich bei 100 Watt Leistung, diese Meter Zahl dazu addiert. Bei 10 Watt Leistung wären es dann 10% der Meter Zahl) Info: Diese Option gibt es nur bei Rudergeräten die Watt übertragen.
  7. Schläge/Minute (Rudergeräte)
    • MyHomeFIT berechnet die Schläge pro Minute (s/m) während des Workouts.
  8. Raddurchmesser (Manche Ergometer, Speed Bikes)
    • Manche Geräte Melden ein falschen Raddurchmesser, dies hat Auswirkungen auf Geschwindigkeit, Distanz und Kalorien.

Direkttasten

Es können die Direkttasten zur Steuerung des Widerstands, Geschwindigkeit und Steigung, mit eigenen Werten belegt werden.

Anzeigeeinstellungen

Über diese Option, kann in der jeweiligen Workout Anzeige, die Werte Felder zugeordnet werden.

  • Normale Anzeige
  • Karten Anzeige
  • Kleine Anzeige / Fliegende Anzeige

Sound

Zum Einstellen von Soundausgabe bei verschiedenen Ereignissen.

  • Signal abspielen wenn
    • ein neuer Abschnitt startet (Erweiterte Programme)
    • ein Workout endet

Export

  • Es kann eine Voreinstellung zum Faken des Workouts gemacht werden. Beim Export oder Upload zu einem Portal, wird diese Voreinstellung verwendet.
  • Beim Export als FIT-Datei und beim Upload zu Garmin, Strava und TrainingPeaks, kann das Quellgerät gefakt werden. Der Vorteil: Es werden Challenges und Auszeichnungen bei z.B. Garmin berücksichtigt.

Zu welchem Portal oder welches Dateiformat exportiert wird, musst du unter deinem Benutzer konfigurieren.