F.A.Q.

Allgemein

  • Irgendwie möchte ich für die vielen Stunden die ich an der App gearbeitet habe, entlohnt werden.
  • Ich bekomme keine finanzielle Unterstützung der Gerätehersteller
  • Die Werbung kannst du über einen In-App Kauf entfernen. (Hauptseite: 3 Balken -> In-App Kauf)
  • Auch Spenden nehme ich gerne an.
  • Du kannst die Werbung über das Menu "In-App Käufe" entfernen.
  • Auf der Hauptseite die "3 Balken" drücken...
  • ...dann auf "In-App Käufe"...
  • ...dann "Werbung entfernen" !
  • Ja, vorausgesetzt das andere Android-Gerät verwendet den gleichen Google-Account (E-Mail)
  • Nach Kauf, dauert es mehrere Stunden bis Google das über den Play-Store synchronisiert hat.
  • Manchmal hilft ein Neustart der Geräte, um es zu Beschleunigen.
  • Der Pflegeaufwand für das Einstellen der App in einen Anderen Store (z.B.: Amazon) ist mir zu groß. Da alles in der Freizeit gemacht wird, möchte ich mir nicht noch mehr Arbeit auflasten.
  • Der Standort wird für die Abfrage von erweiterten Daten beim Bluetooth-Scan verwendet. Dies ist bei Android ab Version 6.0 von Google so vorgesehen. Bei diesen erweiterten Daten handelt es sich um Identifikations-Daten die für die Erkennung / den Betrieb der Verbindung benötigt werden.
  • Nein.
  • Grund 1: Da MyHomeFIT nach dem Motto vorgeht, so wenig wie möglich Daten ins Internet zu legen, wurde darauf verzichtet.
  • Grund 2: Um die Benutzerkonten etc zu verwalten, wären Server nötig. Es würden Kosten und Pflegeaufwand entstehen. Diese Kosten müsste ich auf die Benutzer abwälzen und dann wäre MyHomeFIT im Gebrauch nicht mehr kostenlos.

Routen

  • Nein.
  • Diese speziellen Videos (mit gpx-Daten) müssten auf Server abgelegt werden, damit sie abgerufen werden können. Es würden Kosten und Pflegeaufwand entstehen. Diese Kosten müsste ich auf die Benutzer abwälzen und dann wäre MyHomeFIT im Gebrauch nicht mehr kostenlos.
  • Auch ist bei solchen Videos immer das Problem mit dem Copyright und sonstigen Ablichtungs Genehmigungen.
  • Youtube oder sonstige Videos von Portalen sind ungeeignet, da sie keine Strecken Daten haben und auch in der Abspielgeschwindigkeit kaum verändert werden können.
  • Damit Streetview was anzeigt, muss natürlich Google für diesen Bereich auch Bildmaterial haben. In Deutschland oder auf z.B. Radwegen ist sehr wenig Bildmaterial vorhanden.

Du kannst in Maps sehen ob in dem Bereich wo deine Route verläuft, überhaupt Bildmaterial vorhanden ist.

Gehe zu www.google.de/maps/ und Zoome in den Bereich wo deine Route ist. Drücke dann rechts unten auf das . Jetzt wird durch die "Blauen Linien" angezeigt, wo überall Google mit seinen Autos, Bildmaterial erfasst hat.

In diesem Bild siehst du, das in Deutschland fast kein Material vorhanden ist. 🙁

  • Wenn du z.B. eigene Routen mit einem Fitness Tracker / Fitness App aufgezeichnet hast (Garmin, Strava, Runtastic etc.), kannst du von dort deine Route als GPX-Datei downloaden.
  • Es gibt verschiedene Anbieter im Internet, die Routen anbieten. Diese lassen sich meistens als GPX-Datei herunter laden. (AllTrails.com, Komoot.de, bikemap.net, gps-tour.info)
  • Viele Fahrrad-, Motorrad-, Wanderzeitschriften bieten schöne Touren / Routen an, die meistens als Download zur Verfügung stehen.
  • Bei der Erstellung der GPX-Daten gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Positionsdaten gespeichert werden. MyHomeFIT verwendet die "Trackpoints" und NICHT die "Waypoints". Auserdem wird nur EIN Segment verwendet.
  • Mit https://www.gpsvisualizer.com/convert_input kannst du deine Touren passend ändern. Wobei die Optionen "Force text data to be this type: Trackpoints" und "Connect Segments" wichtig sind.

Heimtrainer Verbindung

  • Ursache: Viele Heimtrainer haben Probleme, wenn die Konsole im Standby ist, eine neue Verbindung aufzubauen. Wenn jetzt über einen Tastendruck an der Konsole, das Gerät aufgeweckt wird, kann es sein, das die Konsole auf "Nur Konsolen-Betrieb" umschaltet. Dann ist ggf. auch keine Verbindung möglich.
  • Abhilfe: Heimtrainer für 1 Min. vom Stromnetz trennen. Nach Wiedereinschalten bitte keine Taste drücken, sondern einen Verbindungsaufbau versuchen.
  • Ursache: Nach dem Einschalten von Bluetooth am Smartphone, sucht Android nach Geräten in der Nähe. Dies verhindert oft eine stabile Verbindung, da sehr viele System Ressourcen verbraucht werden und MyHomeFIT, dann Befehle nicht in einer bestimmten Zeit an den Heimtrainer schicken kann.
  • Abhilfe: BT einschalten und ca. 1 Min. warten.
  • Ursache: Der Heimtrainer wird über Batterien betrieben. Diese sind fast leer, reichen aber noch aus, um das Display am Heimtrainer zu betreiben. Wenn eine Übertragung via Bluetooth, Energie zum Senden benötigt, bricht die Spannung der Batterie zusammen und die Verbindung geht verloren.
  • Abhilfe: Batterien tauschen.
  • Ursache: Das Smartphone wird durch eine andere App stark verwendet. Dadurch kommt es zu Verzögerungen bei der Protokoll Abarbeitung, was bewirkt, dass die Verbindung vom Heimtrainer ausgehend, getrennt wird.
  • Ursache: Die "BluetoothLE Suche" benötigt den Standort auf AN.
  • Hintergrund: Ab Android 6 ist das Suchen nach BluetoothLE Geräten in den Standort mit Integriert worden.
  • Ursache: Die "BluetoothLE Suche" benötigt den Standort auf AN und GPS.
  • Hintergrund: Bei manche Android Geräte ist die Implementation der "BluetoothLE Suche" nicht nach Google Standard. Da Funktioniert die Suche nur mit "GPS An"
  • Ursache: Der Heimtrainer wurde in den Android Bluetooth Einstellungen gekoppelt.
  • Hintergrund: Diese Kopplung verhindert, dass der Heimtrainer von der "BluetoothLE Suche" gefunden wird, bzw. die Verbindung wird von Android belegt und kann von anderen App's nicht verwendet werden.
  • Abhilfe: Diese Kopplung aufheben.
  • Verbindungstest mit einer anderen BT App. z.B.: BTLEScanner
  • Hintergrund: Es geht bei diesem Test nur darum, ob das Gerät, eine BTle-Schnittstelle hat und sich das Smartphone/Tablet mit dieser Verbinden kann. Es findet keine Kommunikation über diese App mit dem Heimtrainer statt.
  • Steht die Konsole auf "U0"? (In anderen "Ux" Auswahlen geht es nicht immer)
  • War der Heimtrainer vorher (> 1 Min.) Strom los geschalten? (Die Konsole hat Probleme aus dem Standby eine Verbindung auf zu bauen oder sich bei einem BT-Scan zu melden)
  • KEINE Taste  nach dem Einschalten drücken! (sobald eine Taste gedrückt wird, geht die Konsole in "nur Konsolen Betrieb" und meldet sich auch nicht immer)
  • Aufwecken mit einer Taste aus dem Standby ist natürlich auch schlecht. Am besten ausstrecken und einstecken, dann ein Verbindungsaufbau versuchen.
  • Wie gut klappt die Verbindung mit der original App eHealth? (Mit der App sollte es eigentlich Funktionieren)


Herzfrequenzmessung

Herzfrequenz via Heimtrainer (Sensoren am Heimtrainer oder mit dem Heimtrainer verbundenen Brustgurt)

  • Ursache: Das Smartphone verdeckt den Empfänger in der Konsole bzw. stört die Übertragung.
  • Abhilfe: Smartphone neben den Heimtrainer legen.
  • Ursache: Das Smartphone verdeckt den Empfänger in der Konsole bzw. stört die Übertragung.
  • Abhilfe: Smartphone neben den Heimtrainer legen.
  • Diese Art von Brustgurt wird weiterhin mit dem Heimtrainer verbunden. Der Heimtrainer übermittelt dann die Herzfrequenzdaten an MyHomeFIT.

Herzfrequenz wird von einem Brustgurt mit ANT+

  • Du kannst dies mit dieser App überprüfen. ANT Tester
  • Du kannst mit der App "ANT+ Plugin Sampler" testen ob dein Smartphone/Tablet sich mit deinem Brustgurt verbinden lässt. (Diese App ist von den ANT+ Entwicklern)
  • In der App bitte den Menüpunkt "Heart Rate Display" auswählen.

  • Aktiviere "Senden der Herzfrequenz" an deiner Uhr. (Garmin Anleitung: VivoActive 3, VivoSmart) Jetzt kannst du die Uhr mit MyHomeFIT verbinden. Gehe dazu in deine Benutzereinstellungen unter "Herzfrequenz Einstellungen" und wähle "ANT+ Gerät verbinden". Jetzt wird dir die Uhr angezeigt (Vielleicht nur eine Nummer als Name). Sollte die Uhr nicht gefunden werden, dann sendet die Uhr keine Daten. (Die Uhr sendet nur im  "Workout Modus" ).

Herzfrequenz wird von einem Brustgurt mit Bluetooth Low Energy

  • Du kannst dies mit dieser App überprüfen: nrf Connect
  • Wenn dein BT Gerät dieses Service unterstützt, dann sieht das ungefähr so aus. (Rot eingerahmter Service muss vorhanden sein)
  • Für das Verbinden mit solchen Uhren muss eine zusätzliche App auf der Uhr installiert werden. Da standartmäßig das Senden des Pulses deaktiviert ist. Eine App (Kostenpflichtig) gibt es hier. (Homepage)

Upload / Export zu Portale

GoogleFit

  • Ursache: Es wird noch eine alte "googlemail.xxx" Adresse verwendet. Google-Fit arbeitet nur mit "gmail.com" Adressen.
  • Abhilfe: Dies kannst du in deinen E-Mail Einstellungen von GMail ändern. www.gmail.com -> Einstellungen -> Konten u. Import -> Senden als -> Wechseln zu "@gmail.com" verwenden. Deine Mails an "googlemai.xxx" bekommst du dann immer noch. Vielleicht musst du bei der einen oder anderen App Anpassungen vornehmen.
  • Ursache: Der eingeblendete Dialog ist möglicherweise zu lang für dein Display.
  • Abhilfe: Bitte ganz nach unten scrollen und "Zulassen" drücken.
  • Die Daten werden von MyHomeFIT an den Google-Fit Service auf dem Android Gerät übergeben. MyHomeFIT meldet dann das die Daten erfolgreich hoch geladen wurden. Normalerweise lädt der Google-Fit Service sofort die Daten zum Server hoch. Dies kann aber manchmal etwas dauern. 
  • Der Sync des Google-Fit Service ist aus (Android Konten -> Google Account -> Konto-Synchronisierungen)  Nicht mehr bei jedem Gerät vorhanden!
  • Unter Android Konten -> Google Account -> Konto-Synchronisierungen kann auch kontrolliert werden, wann das letzte mal die Daten des Google-Fit Service synchronisiert wurden. Nicht mehr bei jedem Gerät vorhanden!

Garmin

  • Ursache: Garmin hat an seiner Internetseite was verändert. 
  • Abhilfe: Später noch einmal versuchen, oder auf ein Update von MyHomeFIT warten.
  • Hintergrund: Es gibt von Garmin keine offizielle Möglichkeit zum Upload. (Auch nicht über eine API) Darum wird im Hintergrund ein "manueller" Weg genutzt. Es wird die Webseite an gesurft und die Fit Datei hochgeladen. Jedoch ändert Garmin immer mal wieder den Login, oder hat selber Probleme(Angriffe). 
  • Exportiere dein Workout als FIT-Datei.
  • Rufe im Browser die Internet Seite https://connect.garmin.com/modern/import-data auf.
  • Melde dich mit deiner E-Mail und Passwort an.
  • Es sollte dann diese Seite zu sehen sein:
  • Drücke dann auf durchsuchen und wähle die Exportierte Fit-Datei aus.
  • Dann noch auf "Daten importieren" und schon hast du dein Workout in Garmin.
  • Bitte Überprüfe, ob dein Tastatur bei der Eingabe nach einem Sonderzeichen ein Leerzeichen einfügt.
  • Ursache: In den Datenschutzeinstellungen von Garmin ist das Hochladen von Daten, nicht erlaubt.
  • Abhilfe: Über diese Anleitung (Link) kann dieses Problem behoben werden

Garmin berechnet diesen Wert bei bestimmten Voraussetzungen. (Erklärung)

  • Dein Workout wird bei Challenges und bei den Auszeichnungen gewertet.
  • In den "Heimtrainer Einstellungen" -> "Export", kannst du die Daten eingeben.
    • Wähle dein Gerät aus
    • Seriennummer und Software-Version muss nicht eingegeben werden. Erhöht aber die Sicherheit des fakens.

Export

  • Mit der App SyncMyTrack ist es möglich, die TCX Export Datei zu anderen Portalen hoch zu Laden.
  • Eine CSV-Datei lässt sich mit Tabellenkalkulationsprogrammen wie Microsoft Excel oder OpenOffice Calc öffnen. Bei Excel wählen Sie unter dem Menüpunkt „Daten“ die Option „Externe Daten abrufen“ und klicken auf „Aus Text“. In einem separaten Fenster wählen Sie die gewünschte CSV-Datei aus. Bestätigen Sie die Auswahl mit einem Klick auf „Importieren“. Nun öffnet sich der Konvertierungsassistent. Wählen Sie nacheinander den Dateityp „getrennt“, das Trennzeichen „Semikolon“ und das Datenformat „Standard“. Speichern Sie Ihre Eingaben mit einem Klick auf „Fertigstellen“. Der CSV-Text erscheint nun als Excel-Tabelle.